Unterwasserbeton

Als beim Herstellen der ersten großen Unterwasserbetonsohlen für den Potsdamer Platz und den Fernbahntunnel in Berlin Schwierigkeiten mit den Dichtigkeiten der UW-Betonfugen auftraten, wurden die Firma MIZ und eine großes Tauchunternehmen beauftragt, hierfür eine Lösung zu finden. Daraufhin wurde ein System entwickelt, bei dem die UW-Betonfugen mit MIZ-Ventilfugenschläuchen erfolgreich und dauerhaft abgedichtet werden konnten.


Vorteile

Vorteile des MIZ-Ventilfugenschlauches als Unterwassersystem:

 

- Einfacher Einbau unter Wasser
- Kann problemlos über Wasser z.B. an Betonierabstellungen oder Risseinleitern vormontiert werden.
- Mit der Halterung für MIZ-Ventilfugenschläuche Typ Schaumstoff kann der Injektionsschlauch kostengünstig an Spundwänden unter Wasser befestigt werden und man erhält einen optimalen Kontakt an den Spundwandschlössern. (siehe Bild)
- Durch die gut sichtbaren Schwimmkörper und die vormontierten Anschlüsse ist eine kostengünstige (niedrige Tauchkosten) Vorinjektion mit Feinstzement möglich.
- Aufgrund der Vorinjektion mit Feinstzement bleiben nur noch geringe Undichtigkeiten. Das führt zu niedrigen Kosten für das Nachdichten mit PU-Schäumen.

- Halterung für Schaumstoffschläuche für den Einbau an Spundwänden
 (Baustelle Gleisdreieck Berlin)

- Baugrube beim Lenzen; gut zu sehen: die Auftriebskörper an Betonierabstellung
(Baustelle Lehrter Bahnhof)

- Taucher beim Anschließen eines Injektionsschlauches
(Baustelle Potsdamer Platz)

Home ] Injektionsschlauch ] Unterwasserbetonsystem ] Anwendungsbeispiele ] Sonderanwendungen ] Referenzen ] Zertifizierung ] Produktpalette ] Kontakt ] Web-Design ]